Seiten

SHOP (Transformation von Ärger zu Freude)

Meine aktuellen und alten Anzeigen auf ebay-kleinanzeigen, ebay usw. zum Thema Menschenwürde und SGB-II

mit diesen Dingen und ähnlichen Ideen kann man ggf. auch (anteilig) das BGE finanzieren sowie bestimmte Projekte unterstützen.

Ihr könnt unten im Kontaktfeld oder per Mail unter Kontakt auch Gebote und Vorschläge abgeben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

aktuelle Angebote auf ebay-kleinanzeigen:

wieder da: DEKO *Original* Rarität Eingliederungsvereinbarung


Lebensmittelgutscheine für gemeinsame Einkäufe

  -------------------------------------------------------------

Rohstoffliste:
Sanktionsbescheid 1. 30% Sanktion (getragen an meiner Jacke)
Sanktionsbescheid 2. 30% Sanktion (noch ungetragen)
Anhörungen zu allen Sanktionen
Rückmeldebögen zu allen Sanktionsanhörungen
Rechtsfolgenbelehrungen
diverse Stellenangebote inkl. Rechtsfolgenbelehrungen 

ältere Angebote

EGV-Verkauf und SGG

Menschenwürde (Art 1 GG in vielen Sprachen wurde "ideell" ohne Geld auf ebay-kleinanzeigen eingestellt unter "gesucht und gefunden")

getragenes Grundgesetz
Ich habe öfter das an meiner Jacke getragene Grundgesetz (kostenlos mitgenommen von der Bundeszentrale für politische Bildung) für 10 oder 15 EUR im Internet angeboten. Massenhaft klicks, aber keiner hat's gekauft.

Origamisterne aus Rechtsfolgenbelehrungen
diese Geschäftsidee startete 2013 oder 2014 - immer wieder habe ich solche Dinger gebastelt (aus alten Jobcenterschreiben) und diese angeboten. Nie- erst 2016 im Fall der Eingliederungsvereinbarung per VA durch Herrn L.-
hat jemand sowas gekauft.
Ich habe die Dinger davor dann immer verschenkt - an Leute, die irgendwo ausgebeutet an ner Kasse standen, um meine Anerkennung für ihre Mühen auszudrücken, die wir mit BGE gemeinsam überwinden könnten.

2011 oder 2012 habe ich einen Origamistern aus Rechtsfolgenbelehrungen meiner damaligen Arbeitsvermittlerin überreicht. Es war für sie die Rückgabe ihrer eigenen Schreiben und somit keine "Vorteilsnahme". Sie hat sich darüber sehr gefreut und gewitzelt, ob sie die Sternzacken sich noch rot anmalen könne.


T-shirts bemalt mit Motiven wie "I 💜 BGE", "I 💜GG", "I 💜Menschenwürde"
 oder "Hartz Elite" u.a. wurden zum Verkauf angeboten, es handelte sich um Privatverkäufe von meinen eigenen Anziehsachen

[Anm. für meine Freunde im Jobcenter: ich habe davon nicht eines verkauft, auch wenn es hunderte von Klicks gegeben hatte... ich trug öfter solche T-shirts - immer wieder die gleichen, bemalt mit wasserlöslichen Filzstiften, das kann jeder nachmachen, ich sollte es als LIFE-HACK mal filmen]

Ausnahme: eine Frau sah an meinem Körper so ein T-shirt und bat mich, ihr zum Selbstkostenpreis mit Permanentmarkern so eins anzufertigen. Sie gab mir Geld für 2 Permanentmarker und ein gebrauchtes großes T-Shirt sowie das Porto. Ob ich ein paar Cent zu viel behalten habe oder ein paar Cent drauflegte, weiß ich heute nicht mehr. Glaub aber, ich habe eher ein paar Cents weniger ausgegeben und 2 bis 3 Stunden Zeit gebraucht inkl. Suche nach dem Shirt.


Verkäuferin bzw. (ehrenamtliche) Verkaufsagentin dieser "politischen Kunst" ist FriGGa Wendt

Es gibt aber auch weitere Geschäfte, auf die ich gern verweisen möchte:

Grundeinkommen-für-alle.org

verkauft (demnächst mehr?) eigene Produkte!
Derzeit gibt es schon WAHLSPRÜCHE des ihr-spiegelhalter.de
als Postkarten und einige als Stofftaschen!

Aber es werden auch Produkte und Dienstleistungen der Sponsoren angeboten!
(welche ihre Einnahmen dem Finanzamt oder Jobcenter in Eigenregie melden und deren Ausgaben nicht immer alle anerkannt werden)

Die Idee des Sponsorings wurde auch von der Lotterie "mein Grundeinkommen" aufgegriffen, nachdem der spätere Initiator von grundeinkommen-für-alle auf die Möglichkeit gekommen war, BGE-Werbe-Cola auch direkt für die Generierung neuer Grundeinkommen zu verkaufen.
Auch da hat es menschlichen Ärger gegeben, der inzwischen zu positiven Geschäften transformiert wird.

Scheiße zu Gold machen ist die Devise. Und das mit SPASS!
Gern helfen wir - also Menschen mit witzigen, spiegelhaltenden Geschäftsideen, den "Geldströme auf sich Vereinenden" (Konzernen) und deren Handlangern im Jobcenter, dort einzusteigen und damit sich selbst zu heilen.

Kaufen Sie uns das nicht ab? Dann stehen Sie uns wenigstens nicht im Weg, wenn andere das tun ;-)

1 Kommentar:

  1. eben wurde die EBAY-Kleinanzeige zur EGV gelöscht!
    Ich weiß nicht warum - nur dass es den Richtlinien widerspricht oder so..
    ich habe dem widersprochen und hoffe, dass sie bald wieder online sein wird. Ob es mit dem nachträglichen einfügen meines Links zu dieser Seite zu tun hat?
    Ist auf jeden Fall blöd, wenn die das löschen!
    Höchstgebot waren derzeit 10 EUR... jemand hat mir auch schon gratuliert zu der lustigen Idee, auf dass ich so viel damit verdiene, dass ich kein ALG-I mehr benötige ;-)

    AntwortenLöschen