Seiten

Donnerstag, 17. August 2017

"Die Kuh Elsa ist tot" (vierte 60% Anhörung)

- sagte Didi Hallervorden in der Rolle des Butlers, der seinem Herrn eigentlich berichten muss, dass dessen Haus und Hof abgebrannt sowie Frau und weitere verstorben sind.

Nun erreichte mich von Herrn M. ein ähnliches Schreiben!

Mittwoch, 16. August 2017

Geheimnisvolle Maßnahmeverträge

...wo sind sie? gibt es sie wirklich...?!
Gibt es vertragliche Unterlagen zwischen Jobcenter und Maßnahmeträger?

In wie weit tangiert das darin Beschlossene oder Verabredete einen zugewiesenen "Probanden" oder "Statistikausgelagerten"?

"...wir haben keine Verträge mit dem Jobcenter - es gab eine Ausschreibung und die haben wir gewonnen!" - Projektleiter des Maßnahmerträger pmp

Mittwoch, 9. August 2017

Damit dieser Blog nicht ins Sommerloch fällt

... sondern Mitlesende und mich ebenfalls davor bewahrt, erreichte mich heute die Ablehnung meiner (Kurz)Urlaubsanträge, die ich kreuz und quer in den August verteilt gestellt hatte.


Sonntag, 6. August 2017

Bewerbungskosten Wahlplakate

Sehr geehrtes Jobcenter Berlin Pankow,

hiermit beantrage ich für folgende Werbeaktion Fördermittel aus dem Vermittlungsbudget.

Entwurf:

Montag, 31. Juli 2017

Wir lieben und wir hassen Dich - Belobigungen und Strafen durch unterschiedliche Ämter

Die schlimmste Kundin des Jobcenters Berlin Pankow - meine Wenigkeit - bekam kürzlich folgenden lobpreisenden Brief des Finanzamtes für Körperschaften für die (gemeinnützige) UG (haftungsbeschränkt) "BGE-Lobby UG - Gesellschaft zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens":

Mittwoch, 26. Juli 2017

Kundgebung "Hartz IV macht mundtot" anstelle einer neuen "Session" mit meinem Arbeitsvermittler

Sehr geehrte Kollegen von Arbeitsvermittler Herrn M. aus dem Team 765 Jobcenter Pankow,

liebe ÖFFENTLICHKEIT!

Hiermit sage ich kurzerhand die von Herrn M. anberaumte Session bzw. Vorladung  räusper "E i n l a d u n g " ab. * 

-Nein, meine noch anhaltende Erkältung ist KEIN Hinderungsgrund.
 

-Am 28. 07. 2017  finden zu verschiedenen Zeiten wichtige Veranstaltungen statt, die meine (berufliche) Zukunft und die meines (gesellschaftspolitischen) Geschäftspartners als Wahlkandidaten betreffen.

Jedoch um 11:30 findet vor Ihrem Hause, der Storkower Straße 133, eine
Mahnwache bzw. Kundgebung statt, an welcher ich als Mitinitatorin
teilnehmen werde und zu der ich
hiermit die Öffentlichkeit zahlreich
einlade!


 mehr zum Motto unter

"Wahrheitspatenschaft.blogspot.de"


Hinter-Gründe der Termin-Absage:

Freitag, 21. Juli 2017

Sozialgericht Berlin über "Bewerbungsworte" und Vorgriff bzgl. Gotha:


Hervorgehoben auf Seite 2 unten bis Seite 3 oben: zur Sanktionierung meiner Bewerbungsschreiben>>

Direkt darunter auf Seite 3 Bezugnahme zu GOTHA und der Haltung der 137. Kammer am SG Berlin, welche dem Entschluss der JETZIGEN Richtervorlage vorgreift.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Hinweis auf Beleidigungsprozesse von Christine K. und anderen,

... die schon wegen Beleidigungen nach erlittenen Sanktionen/Leistungskürzungen usw. vor Gericht gestanden haben, um die Argumentation ggf. zu adaptieren:

Mittwoch, 5. Juli 2017

Wer ist BevollmächtigeR des Leistungsträgers? und: Antrag gegen Richter auf Probe

Horst Murken lädt ein zum Termin 1.9.2017, 11:30 und 12:00Uhr, Saal 1 im Landessozialgericht (LSG) Potsdam/Babelsberg.
PROZESSBEOBACHTERinnen gesucht!
Gern viele (selbstverständlich friedliche) und gern mit Journalisten ;-)

hiermit BEWERBE ich mich aus NOTWEHR

das ist ein PENDENT zu "ich kandidiere nur aus Notwehr" ;-)

mehrfach AKTUALISIERT seit 2. April, scrollt runter ;-)

Montag, 3. Juli 2017

Datenklau bei der Rundfunkbeitragsklage/Grundrechtepartei

Holla zusammen! Hallo freundliche Damen und Herren, die ggf. auch meine persönlichen Daten in Zusammenhang mit meiner Beteiligung an der "rundfunkbeitragsklage" für andere Zwecke eingesammelt haben! 

https://rundfunkbeitragsklage.de/info-datenmissbrauch

Hier erkläre ich Euch, dass Ihr DERZEIT immer, wenn schon dabei, auf DIESE Seite klicken müsst, um das schlimmste und verwerflichste von mir zu erfahren: IHRE-SPIEGELHALTER.de und dabei natürlich auf FRIGGA WENDT klicken.

Freitag, 30. Juni 2017

indirekte Ablehnung von Bewerbungskostenübernahme

Anfang des Monats hatte ich "Bewerbungskostenübernahme" beantragt - und zwar für postalische Bewerbungen, weil im Falle der Emailbewerbungen keine Übernahme möglich ist. 

Sonntag, 18. Juni 2017

Mittwoch, 31. Mai 2017

Gedächtnisprotokoll Termin im Jobcenter am 30.Mai 2017

 der Vollständigkeit halber mein Treffen mit Frau H. und Herrn M. - es wiederholt sich ja immer wieder ;-)
Der Termin war "ohne Rechtsfolgenbelehrung" in der Einladung.

Samstag, 27. Mai 2017

Reicht physische Anwesenheit im Jobcentermeldetermin?

Der Arbeitsvermittler Herr M. meint NEIN.
Man "müsse auch mit ihm sprechen". Als Bergründung führt er Urteile an und äußert sich auch (für mich unabgeschlossen) zur Beistandsfrage>>

Freitag, 26. Mai 2017

Innenansichten einer Berliner JVA

Anlass des Besuches: Erzwingungshaft wegen einer sog. Ordnungswidrigkeit, journalistisches und Bewusstmachungsinteresse, Interesse für einen interessanten Eintrag im Lebenslauf ;-) Vorgeschichte>>

Ort: JVA Berlin Lichtenberg (Alfredstr. 11)
Zeit: 24.05. kurz vor 10 - 26.05.2017 kurz nach 9 Uhr

Dienstag, 23. Mai 2017

Zwei Tage KNAST wegen OWiG

Post am 23. 05. 2017, dem 68. Jahrestag des Grundgesetzes, für mich: wegen einer sog. "Ordnungswidrigkeit" soll ich innerhalb der nächsten 14 Tage in den Knast.

Montag, 22. Mai 2017

Dienstag, 9. Mai 2017

Das heißeste Angebot, das Herr M. mir bislang machte

Seit Wochen bekomme ich unzählige Angebote mich zu bewerben (natürlich alle unter Zwang). Erdbeeren verkaufen, Messgeräte verkaufen, Zimmer reinigen, Bürohilfe, Möbelverkäuferin, Putzfrau, Putzfrau, Putzfrau und Putzfrau...

Donnerstag, 20. April 2017

Wahrheitspatenschaften

SOLI-ATKION>>

für Menschen, die mit Sanktionsdrohungen zu Bewerbungen verdonnert wurden und denen verboten wurde, in ihren Bewerbungsanschreiben diese Tatsache mitzuteilen... verbreitet auf der Seite von Ralph Boes

Mittwoch, 12. April 2017

Wort "Sanktionsbescheid" außen lesbar auf gelbem Brief

AUCH WENN ICH MEINE SANKTIONSBESCHEIDE (1 und 2)
eigenmächtig mit STOLZ (an der JACKE) herumtrage:
DARF das auf einem BRIEFUMSCHLAG außen vom Jobcenter raufgeschrieben werden, dass ich eine Sanktion bekommen habe???

Montag, 3. April 2017

Das erste DATE mit meinem NEUEN (Arbeitsvermittler) und sein Angebot

Hey Freunde - während ich noch Post* von meinem Ex-Arbeitsvermittler, dem liebevollen und einfühlsamen "Selbständigenflüsterer" Herrn L. erwarte, habe ich inzwischen schon meinen NEUEN kennengelernt .

Gestern, am 3. April, war ich bei ihm, und abschließend nach einem GESPRÄCH machte er mir dieses ANGEBOT:


Mittwoch, 29. März 2017

Klage gegen Zwangsgeld zu "Mitwirkungshandlungen" bei der Passbeschaffung



Thema dieser Veröffentlichung: sich wehren gegen Vollstreckungen/Zwangsgelder im Zuges des Zwanges, einen Personalausweis zu beantragen.

Der Zwang zu "Mitwirkungshandlungen" (="erzwungenen Scheinfreiwilligkeit"=LÜGE) wurde in zuvorigen "nicht juristisch formulierten Schreiben" und Begegnungen immer wieder deutlich von einigen Betroffenen offengelegt.

Hier legt jemand Klage im Verwaltungsgericht ein.

Ältere Schreiben eines Betroffenen (zum Thema erzwungene Unterschrift im Zuge der Beantragung eines Passes) sind hier veröffentlicht >> (folgt)


Samstag, 11. März 2017

Berufungsverhandlung FriGGa wegen Hausfriedensbruch im Gericht

Eindrücke von der Verhandlung

am 07.03.2017, 9:00 Sievekingplatz3, Strafjustizgebäude, Sitzungssaal 362/2.Stock
es war ein GANZER VERHANDLUNGSTAG angesetzt...

Dienstag, 7. März 2017

Konflikt der Gewalten

Hallo Freunde!

Ich (Berlinierin) war heute von 9 bis 16 Uhr im Gericht in Hamburg, wo es um meinen (und anderer Menschen) Vorwurf zum Hausfriedensbruch im Gericht ging - siehe Newstickereintrag vom 07.03.2017.

Samstag, 4. März 2017

Anwalt gefunden über Ausschreibung: PKH-Auftrag und Beratungshilfeschein zu vergeben (30%Sanktion)

PKH soll im Erfolgsfall den Anwälten helfen, ihre Existenz zu bestreiten.

Hier die Ausschreibung für einen Auftrag:


Am 26.02.17 schrieb Frigga Wendt

Liebe AnwältInnen,

Dienstag, 14. Februar 2017

Ist Hartz IV eine "gesetzliche soziale Leistung"?

Hier beschäftigt mich in erster Linie, wie die (Mitarbeiter der) Jobcenter sich selber sehen!
Daher hab ich mal wieder einen befragt:


Samstag, 11. Februar 2017

Ich kandidiere (auch) aus Notwehr!

... wie mein Kollege Micha ihr-SPIEGELHALTER.de
aus dem Nachbarwahlkreis Berlin Mitte trete ich nebenan im Wahlkreis 83 (wo Ströbele früher war) an zur Bundestagswahl!

Startseite zu unserem AB-Wahl-Vorhaben: www.Ihre-Spiegelhalter.de

Dietlind im LSG 22. und 23. Februar

Dietlind wünscht sich Unterstützung bei ihren zwei Terminladungen:

vom Landessozialgericht (LSG) in Potsdam zur mündlichen Verhandlung.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Donnerstag, 12. Januar 2017

Klage/Widerspruch gegen Sanktionen wegen GG-Unvereinbarkeit

PASSAGEN davon als Vorlage für (Eure) Sanktionsprozesse zu verwenden (auf eigenes Risiko - ohne Garantie oder Haftungsübernahme durch die Verbreiterin)
 
Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf


Die Leistungsberechtige ist der Auffassung, dass die Sanktionsregelung nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) mit Art. 1 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 20 Abs. 1, Art. 12 Abs.1 GG sowie mit Art. 2 Abs. 2 Satz 1 GG unvereinbar sei.