Donnerstag, 23. Mai 2019

Newsticker

Wo Ihr FriGGa/Micha und andere treffen könnt: auf die-opfer-der-agenda-2010.de findet Ihr unsere angemeldeten "Kreuzaktionen",
in Nachveranstaltungen nach der Wahl, z.B. der BUNDESNACHT

oder demnächst zum Workshop"Wie gestalten wir alle ein Grundeinkommen von unten?" HIER>>

 

FriGGa virtuell findet Ihr hier unter KONTAKT oder im Gästebuch


********************************
  Aktuelles

Nächste BUNDESNACHT 18. 11. 2017 15 Uhr Ecke Eberswalderstr./Kastanienallee (Berlin Prenzlauer-Berg)

14.11. 2017: Jemand möchte im Jobcenter NEUKÖLLN für Vollbeschäftigung sorgen, welches das Abgeben von Unterlagen seit Kurzem nicht mehr bestätigt - und statt dessen auf datenunsichere Wege (E-Mail!) zu Lasten der Antragsteller verweist. Es handelt sich um einen Aktivisten, der auch weiteres zur Rechtewahrhnehmung HArtz-IV-Betroffener tut.
Hier sein BLOG>>

13. 11. 2017

Nicht-Parlamentarierin legt freiwillig der Öffentlichkeit ihre Nebeneinkünfte offen ;-) >>

FriGGa ist ab November auf 180

Prozent Sanktion - 
ausgelöst von Vermittler Herrn M. (der mit dem Sexshop-Angebot)
Dazu wurde eine PARTY/VERNISSAGE in ihrer Wohnung zum Sanktionsbeginn gefeiert, einstweiliger Rechtsschutz beantragt u.v.m., die Sanktionen werden mittels FORMALIA teilweise ZERSÄGT


weiterhin aktuell ist die Frage
warum muss ich für meinen Vermieter speziell bei Sanktionen Honorare (r)anschaffen??!

weiteres AKTUELLE bzgl. FriGGa HIER>>



03. 11. 2017: FriGGa bietet sich Jan Fleischhauer als Nachhilfelehrerin an, weil dieser BGE und HArtz IV gleichsetzt

Ergänzungen zum Einkauf mit Lebensmittelgutscheinen vom 27. 10. 2017


anstehende Gerichts-TERMINE:

*01. 12. 2017 in Hamburg: Christine Kosmol wieder vor Gericht wegen ihrer Veröffentlichungen zu ihrem Fall auf facebook

*ggf. am 15. 12. 2017: mündl. Verhandlung über FriGGas EGV-Verwaltungsakt

*************************************************************
Interessanter Impuls
*************************************************************
04. Juli 2017: Rassismus/Diskriminierung: Einladung zur Selbstreflexion für mich und andere WEISSE>>
*************************************************************

Ältere News/Termine

09. 11. 2017: Polizeigewalt gegen Horst Murken
Invalidenstraße 52, 10557 Berlin, 11Uhr, Saal 208, Horst Murken hat den Prozess auf Opferentschädigungszahlung verloren

01. 11. 2017 ab 19:30  bei FriGGa: 180% SANKTIONSPARTY -
Vernissage - offene Akteneinsicht - Prenzlauer Allee 105 in meiner Wohnung... mehr>>

18. 10. 2017: ER HAT WIEDER GELD!!! Michael Fielsch hat nach

 200 TAGEN VERSAGTER GRUNDSICHERUNG, 

was zum Verlust seiner Wohnung geführt hatte, wieder Geld und Obdach - lest selber wie er das geschafft hat>>

17.07.2017
Ralph Boes zu seinen News>>

Berliner Kurier schrieb nach Ewigkeiten am Rande über Ralph Boes - am Fall eines Mannes, der es "auch mal so wie er machen wollte", ganz furchtbar geschrieben am Kern der Problematik vorbei - Ralph als "böse" Randfigur, sanktionsfrei als "Retter" mit unverständlichen Methoden

Zum Wesen der Sanktionen>> schreibt "Wernerismus"

RECHTSPOSITIVISMUS PUR - Armutsdiebstahl bringt Rentnerin in den Knast - sie ließ Sachen im Wert von 70 EUR gehen und muss 90 Tage hinter Gitter - wer verurteilt eigentlich die Leute, die der ehemaligen Schneiderin so eine miese Rente zahlen?


*20.09.2017: 10:00 Saal 1, Regelsatzhöhe wurde vor dem LSG in Potsdam verhandelt>>


weitere ältere Termine, Links und News chronologisch

Dienstag, 7. November 2017

Sanktionen werden zersägt durch ausgesetzte EGV per VA

Aktualisiert: Bewerbungskostenfrage unklar - EGV-VA lahmgelegt bis Prozess - bis "auf weiteres" keine Gültigkeit des EGV-VA (ergo kein Bewerbungszwang)

... und noch eine Säge vom 8. 11. hinterher - die schneiden mir die Sanktions Goldmedaillen ab bevor ich sie angelegt habe - und das ist gut so!

Montag, 6. November 2017

"Kind kann zum Vater ziehen" - zur Bedrohung mit Obdachlosigkeit

Heinrich Alt sagte zu Ralph Boes in der Talkshow "Menschen bei Maischberger":
"Sie müssen nicht hungern und werden auch nicht Ihre Wohnung verlieren."*

Nun erreichte mich am WE ein Schreiben der JC-Widerspruchsstelle an das Sozialgericht, die Eilbedürftigkeit und Sanktionsaussetzung für mich zu unterbinden - mein Kind könne sein Grundrecht auf Wohnen beim Vater bekommen (wenn ich infolge der Sanktionen meine Wohnung verlieren würde).

Diese unfassbaren Argumente - mit keinem Wort wird auf MEIN Grundrecht auf Wohnen eingegangen (!) - lege ich Euch gleich unten als Scan anbei.

Ich beschreibe jetzt vorab nochmal für alle, die mir schon schrieben "ich würde meine Obdachlosigkeit risikieren":

Montag, 30. Oktober 2017

Mittels Strafanzeige wurde sie eine 100% Sanktion los

Mit diesem Text sowohl im Widerspruch als auch via Strafanzeige wurde eine Betroffene
mit dem Kürzel "Mut",
die mich kürzlich anschrieb, ihre eigenen 100% Sanktionen los. Sie war wohl mehrfach zu Maßnahmen usw. geschickt worden, wogegen sie widersprochen hatte und immer runtersanktioniert werden sollte.

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Meine erste Goldmedaille (100%) wird mir im Eilverfahren gleich hinterhergeworfen


Zur Einstimmung:

Coach (Thaddäus): "Hat jemand von Euch schonmal ein Grundrechteinstrument genutzt?"
1.Arbeitsvermittler: "Zählen Folterinstrumente auch?"
Coach: "Nein."
2. Arbeitsvermittler (der Seestern Patrick), meldet sich: "Ist eine 10% Sanktion wegen Meldeversäumnis ein Grundrechteinstrument?"
Coach: "Nein, eine 10% Sanktion ist kein Grundrechteinstrument."
Es meldet sich erneut und als einziger der 2. Arbeitsvermittler (Patrick). 
Coach (Thaddäus): "Eine 100%Sanktion ist auch kein Grundrechteinstrument."

 frei nach "Sponge Bob":
https://www.youtube.com/watch?v=hVtSkF-hBXE

---und zum Wesen der Sanktionen - geschrieben von "Wernerismus">>
 http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.com/p/blog-page_30.html

 Nun schaut ihn Euch an - den 100% Sanktionsbescheid - meine erste GOLDMEDAILLE...

Dienstag, 24. Oktober 2017

Sanktionieren der MIETE bei 60/70/80 %

Heureka die Post ist da! soeben fand ich einige der erwarteten "bösen Briefe" im Kasten:


-vermisster Sanktionsbeleg 2. 10% Meldeversäumnissanktion

-Am 26. bin ich als Notfallkundin vorgeladen, um "über meine Leistungsangelegenheiten zu sprechen"!

- und es wird erklärt, wieso mir die MIETE teilsanktioniert wird..: